"Adopt a Revolution" - der zivile Teil einer militärischen Aggression

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

"Adopt a Revolution" will angebliche eine friedliche Lösung in Syrien. Für einen "Aufruf zur Unterstützung des zivilen Widerstands in Syrien" ( link ) werden Unterstützer gesucht. Es haben sich auch schon welche gefunden. Zum Beispiel Herr Polenz, CDU, Frau Nahles, SPD, Frau Roth, Grüne. Diese ehrenwerte Riege schickt gerade die Bundeswehr an die syrische Grenze. Aber sie ist für eine friedliche Lösung ?! Leider gibt es auf der Liste der Erstunterzeichner auch Namen wie Konstantin Wecker und Frigga Haug. Sie sollten ihre Nasen noch einmal über diesen Aufruf halten. Dieser Aufruf stinkt.

 

Näheres dazu hier:

 

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/12/12/betrifft-neuaufguss-einer-alten-spende-fur-den-krieg-kampagne-von-adopt-a-revolution/

 

und hier:

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2012/12/zwillinge-nato-raketen-beschluss-und.html 

 

und hier:

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=2638

 

 

Veröffentlicht in Naher-Mittlerer Osten

Kommentiere diesen Post