Das Iran-Tribunal ist von der CIA gekapert

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Norman Paech distanziert sich mit dieser Erklärung vom Iran-Tribunal. Norman Paechs Erkärung vom 21. September 2012 im vollen Wortlaut:

 

„In der Tat habe ich die Intention und die Arbeit des Komitees zur Vorbereitung des Tribunals unterstützt. Ich halte es auch jetzt noch für notwendig, dass die grauenvollen Morde, Folterungen und Verbrechen der achtziger Jahre lückenlos aufgeklärt werden. Die Hintergründe der Finanzierung und die offensichtliche Verbindung zum NED, die ich nicht kannte und die erst jetzt zu meiner Kenntnis gekommen sind, machen jedoch eine weitere Unterstützung unmöglich. Insbesondere fühle ich mich in meiner entschiedenen Ablehnung der gegenwärtigen Sanktions- und Kriegspolitik gegen den Iran nicht in Übereinstimmung mit dem Komitee. Einem Projekt, welches von den Volksmujaheddin mit ihrem offensichtlichen Kriegskurs unterstützt wird, möchte ich nicht mehr angehören.“

 

Hier die Hintergründe:

 

http://www.hintergrund.de/201209222250/politik/welt/viele-der-ermordeten-wuerden-sich-im-grab-umdrehen.html

Veröffentlicht in Iran

Kommentiere diesen Post