Deutsche und griechische Arbeiter trennt nichts

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Zum Besuch Merkels in Athen hat die griechische KP folgenden Aufruf herausgegeben:

 

http://theoriepraxis.wordpress.com/2012/10/09/kke-ruft-zum-kampf-gegen-merkel-besuch/

Veröffentlicht in Griechenland

Kommentiere diesen Post

gkb 10/11/2012 09:01


Also keine Antwort.

Sepp Aigner 10/12/2012 08:17



DU antwortest nicht.



gkb 10/10/2012 11:59


Objektiv an der Lage derjenigen, die egal wo kommunistische Agitation betreiben, ist zuallererst der Nationalismus der Beherrschten. Aber das betrifft dich nicht, dem es ja in den
volksfreundlichen Kram passt, wenn Merkel ein Hitlerbärtchen angemalt wird.

Sepp Aigner 10/10/2012 23:03



Mit objektiver Lage ist die Klassenlage gemeint. Die gibt es, ganz gleich, was Menschen darüber oder über anderes denken. Das ist der Ausgangspunkt jeder kommunistischen Agitation, ein
materialistischer Standpunkt also. Ideologien ohne diesen Bezugspunkt zu kritisieren bedeutet, selber "im Reich des Geistes" zu bleiben und in diesem Luftreich "alternativ" mitzutun. Ausgerechnet
Marx dafür in Anspruch zu nehmen, ist Euere Besonderheit (Absonderlichleit).



gkb 10/10/2012 10:01


da liest du mal almabus unverhohlene sorge, das 'deutsche geld' für die griechen (unter deinem grandiosen "imperatorin merkel"-artikel), dann weißt du, was sie trennt: nationalismus.


 


aber da du ja das kunststück fertigbringst, sowohl almabus politisch korrekte schwadroniererei als auch der reaktionären anti-merkel-hetze recht zu geben - die u.a., am rande, die griechischen
arbeiter davon trennt, was aus sich zu machen - glaubst du vielleicht wirklich, da wäre nichts trennendes. sind ja alle schön dagegen und dafür. egal gegen und für was.

Sepp Aigner 10/10/2012 11:33



"Trennt nichts" meint offensichtlich die objektive Lage im Kapitalismus, die dort wie hier die selbe ist. Zwischen dieser und dem, was in den Köpfen ist, besteht bekanntlich ein ziemlich grosser
Unterschied, z.B. Nationalismus anstatt der sich aus der Lage ableitende Internationalismus. Was die KÖPFE voneinander trennt - nicht die LAGE - ist die dort eingelagerte bügerliche Ideologie,
"das Bewusstsein der Herrschenden, das das herrschende Bewusstsein ist.