Ford verlässt Belgien

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Am Mittwoch, den 24. Oktober, schlug die Nachricht ein: das Ford-Werk in Genk schließt seine Tore. 4.300 direkt betroffene und 6.000 abhängige Stellen fallen weg. Die Kommune von Genk befindet sich im belgischen Limburg, im Zentrum einer durch die Schließung der Kohlebergwerke vor etwa 20 Jahren verödeten Region.

 

Ford stellt seine Autoproduktion in Belgien komplett ein. Näheres hier: 

 

http://www.kommunisten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3675:ford-schliesst-auf-einen-schlag-das-automobilwerk-in-genk-belgien&catid=39:kapital-a-arbeit&Itemid=87

Veröffentlicht in EU

Kommentiere diesen Post