Gewisse Risse in der Sozialpartnerschaft

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Wir sind die Arbeitnehmer und unsere Sozialpartner sind die Arbeitgeber. Das ist mir seit jeher seltsam vorgekommen. Wir sind es doch, die die Arbeit(skraft) geben, und die Unternehmer sind es, die sie nehmen. Warum besteht das Neusprech-Deutsch darauf, den Sachverhalt ins genaue Gegenteil zu verdrehen, die Gebenden als Nehmende und die Nehmenden als Gebende zu bezeichnen ?

 

Neusprech hin oder her - die Verhältnisse selbst sorgen dafür, dass die in auf die Kopf gestellte Welt in den Köpfen gewisse Gleichgewichtsstörungen bewirken. Die absurde Geschichte von der Sozialpartnerschaft wird von immer mehr Menschen als das erkannt, was sie ist - ein Lügenmärchen. Und die Verhältnisse selbst sorgen auch dafür, dass es nicht beim Umdenken bleibt.

 

Vier Beispiele:

 

Deutschland: Streik auf Sylt:

http://www.kommunisten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3554:19-streiktag-an-der-nordseeklinik-sylt&catid=39:kapital-a-arbeit&Itemid=87

 

Spanien: Palastbesetzung beim Herzog

http://www.redglobe.de/europa/spanien/5419-hausbesetzung-beim-herzog  

 

Österreich: Ziemlich fiese Sozialpartner

http://www.kominform.at/article.php/20120821154609634

 

Griechenland: Klassenkampf von unten gegen Klassenkampf von oben:

http://de.kke.gr/news/news2012/2012-07-31-chalivourgia/

 

Sind wir alle Griechen ? Nein, leider noch längst nicht. Die Griechen sind leider auch längst noch nicht alle Griechen. Dort und hier sind die meisten Leute noch Sozialpartner - im Kopf, in der Wirklichkeit waren wir das nie. Aber das verquere Kopfbild ist in der Krise. Die Wirklichkeit kommt ans Licht: Die Kapitalisten sind nicht Partner, sondern der Klassenfeind.

 

 

Veröffentlicht in Kultur und Gesellschaft

Kommentiere diesen Post

aurorakater 08/22/2012 10:04


So "Neudeutsch" ist das gar nich t


http://www.youtube.com/watch?v=4DJXdhpny5k&list=FLoxvXBFHfj7Oz7HQP0kceKA&index=433&feature=plpp_video

Sepp Aigner 08/22/2012 10:34



Klar. Aber die beinahe absolute Durchgesetztheit dieser verqueren Sicht in den Köpfen auch der Proleten it eher jüngeren Datums. Das beginnt sich aber gerade wieder zu ändern, scheint mir. Über
die ständische Borniertheit z.B. von Gewerkschaften auch im 19. Jahrhundert kann man bei Engels auchviel frappierend "Modernes" lesen.