Intervention in Mali - Sprung nach Afrika

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

"Befriedung", "Herstellung der Ordnung", "Schutztruppen", "Mandatsgebiet", "Zivilisierung der Eingeborenen" - das ist das Vokabular der Kolonialzeit. "Mandatsgebiete" gibt es wieder. Die "Zivilisierung der Eingeborenen" heisst heute "Aufbau der Zivilgesellschaft", die "Herstellung der Ordnung" heisst postmodern "Nation Building", die "Befriedung" heisst "humanitäre Mission". Das Vokabular ist zeitgemäss frisiert, der Inhalt identisch. Ein neuer Kolonialkrieg wird gerade in Mali in Gang gebracht. Es ist unwahrscheinlich, dass die neuen Kolonialisten ihn auf Mali beschränken werden. Algerien ist noch nicht zufriedenstellend "befriedet", und in einigen umliegenden Staaten wird man bei Gelegenheit auch nach dem Rechten sehen müssen. Vorne mit dabei, schon um nicht der französischen, britischen und USamerikanischen Konkurrenz das Feld zu überlassen: Deutschland.

 

http://www.kominform.at/article.php/20121025232829864

Veröffentlicht in Afrika

Kommentiere diesen Post