Iran,Irak,Kuweit, USA: Alles gar nicht so einfach

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner


Wie vermutlich viele Leute, die sich fuer internationale Politik interessieren, habe ich ueber den Krieg zwischen Irak und Iran im Kopf: Irak war der Angreifer, Iran hat sich verteidigt, der achtjaehrige Krieg endete mit einer Niederlage des Irak, indem der Iran seine Grenze erfolgreich verteidigte. Und ueber den Einmarsch der irakischen Armee in Kuweit habe ich im Kopf, dass Saddam auf ein US-Lockangebot hereingefallen ist, mit dem Ergebnis, dass er den USA die Gelegenheit bot, die irakische Armee mit einem Fusstritt wieder hinauszuwerfen und den Irak zu demuetigen.

Die Artikel von Malcom Lagauche (Jeff Archer) widerlegen diese Sicht zwar nicht einfach, werfen aber doch ein anderes Licht auf diese geschichtlichen Ereignisse.

Malcom Lagauche: "Iran - Irak: Verstaendnis und Missverstaendnis"; Uebersetzung: Einar Schlereth/Fausto Giudice http://tlaxcala.es/pp.asp?reference=8399&lg=de


In diesem Artikel wird Bezug genommen auf einen vorhergehenden: Malcom Lagauche, "Was sagte eigentlich April Glaspie zu Saddam" (Irak - Kuweit - USA)
http://www.tlaxcala.es/pp.asp?reference=8256&lg=de  

(Gefunden ueber MOHART`S BLOG)

Veröffentlicht in Naher-Mittlerer Osten

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post