Militärführung der VR China ausgetauscht

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Die höchsten Funktionen der Volksbefreiungsarmee sind neu besetzt worden. Folgende Meldung steht dazu heute, 25.10.2012, bei german.china.org:

 

Paukenschlag: Leiter der vier höchsten Organe der chinesischen Armee abgelöst

 

Völlig unerwartet tauchte heute in den wichtigen chinesischen Medien eine Meldung auf, wonach die Leiter der vier höchsten Organe der chinesischen Armee gleichzeitig abgelöst worden sind. Internetnutzer halten dies für ein starkes Signal einer Änderung in dem Land.

Das chinesische Verteidigungsministerium bestätige heute die wichtigen und großen Personaländerungen in den vier höchsten Organen der Chinesischen Volksbefreiungsarmee (VBA). General Fang Fenghui wurde zum Generalstabschef der VBA ernannt, General Zhang Yang zum Leiter der Obersten Politischen Abteilung, General Zhao Keshi wird der neue Leiter der Obersten Versorgungsabteilung und General Zhang Youxia tritt sein Amt als Leiter der Obersten Rüstungsabteilung an.

Einer weiteren Meldung zufolge sei auch der Befehlshaber der Chinesischen Luftwaffe, General Xu Qiliang, bereits von General Ma Xiaotian, dem ehemaligen stellvertretenden Generalstabschef, ersetzt worden.

Der Wechsel in der Armeespitze gilt als Generationenwechsel. In China stehen die Ereignisse in der Armee häufig mit denen in der Politik in einem engen Zusammenhang.

Hintergrund. In China fungiert die Zentrale Militärkommission als das höchste Machtorgan des Militärs. Die Kommission umfasst den Generalstab, die Oberste Politische Abteilung, die Oberste Versorgungsabteilung und die Oberste Rüstungsabteilung. Die vier Abteilungen sind sowohl die Arbeitsorgane der Zentralen Militärkommission, als auch die Führungsorgane für die militärische, politische und logistische Arbeit sowie die Versorgungs- und Rüstungsarbeit der gesamten Armee. Ihre Hauptaufgabe ist es, die strategischen Entscheidungen der Zentralen Militärkommission über Kriegsführung und Armeeaufbau sowie deren Richtlinien und Politik zu verwirklichen.

 

Quelle: http://german.china.org.cn/china/2012-10/25/content_26904077.htm

Veröffentlicht in China

Kommentiere diesen Post

retmarut 10/25/2012 19:42


Ich habe auch auf anderen China-Seiten (Xinhua, CCTV, Qiushi Journal) nichts Näheres erfahren können. Scheint eher ein planmäßiger (Generationen-)Wechsel zu sein.

Karl Heinz Winkler 10/25/2012 15:16


Werte Genosse Sepp,


Ein Generationenwechsel sagt mir wenig.


Interassent wäre zu erfahren, ob durch den Personalwechsel die Volksmacht oder  die Macht der Milliardäre in der VR China gestärkt wird.


Mit kommunistischem Gruß


Karl Heinz

Sepp Aigner 10/25/2012 18:30



Es gibt bisher nicht mehr als den Fakt selbst. Ich möchte nicht über Hintergründe und Sinn der Umbesetzung spekulieren. Bei german.china.org ist das eine Meldung, die nicht herausgehoben wird,
sondern zwischen vergleichsweise weniger bedeutende Themen gestreut wird. Spätestens der Parteitag wird näheren Aufschluss geben.