"Per Verlustsozialisierung zur Rally"

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

 

Die Reaktion der Spekulanten auf das gestrige Ergebnis des Gipfeltreffens der Regierungschefs  wird heute von der FAZ so charakterisiert: "Per Verlustsozialisierung zur Rally". Der Text des Artikels ist auch ganz interessant. Aber diese Überschrift bringt die gegenwärtigen "Antriebskräfte" der "Wirtschaft" allein schon auf den Punkt - Luftgeld und Schwindel. Und selbst dieser "Motor" stottert. So allmählich kann man Kapitalismus einfach mit Idiotie übersetzen. Aber unverschämt und raffgierig bleiben sie bis zuletzt, die "Leistungsträger".

 

http://www.faz.net/artikel/S31163/strategie-per-verlustsozialisierung-zur-rally-bei-bankaktien-30470472.html

 

 

Veröffentlicht in Weltwirtschaftskrise

Kommentiere diesen Post