Pussy Riot: Der Text in deutscher Übersetzung

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

 

In den Medien wird fast nur diese eine Zeile des Songs zitiert, der den drei Frauen jetzt zwei Jahre Gefängnis eingebracht hat: "Mutter Gottes, vertreibe Putin ! Vertreibe Putin, vertreibe Putin!" Manchmal darf man noch diese Zeile lesen: "Mutter Gottes, du Jungrau, werde Feministin, werde Feministin, werde Feministin". Der ganze Text geht so:

 

Mutter Gottes, Du Jungfrau, vertreibe Putin!
Vertreibe Putin, vertreibe Putin!
Schwarzer Priesterrock, goldene Schulterklappen - Alle Pfarrkinder kriechen zur Verbeugung.
Das Gespenst der Freiheit im Himmel.
Homosexuelle werden in Ketten nach Sibirien geschickt.
Der KGB-Chef ist Euer oberster Heiliger, er steckt die Demonstranten ins Gefängnis.
Um den Heiligsten nicht zu betrüben müssen Frauen gebären und lieben.
Göttlicher Dreck, Dreck, Dreck! Göttlicher Dreck, Dreck, Dreck!
Mutter Gottes, Du Jungfrau, werde Feministin, werde Feministin, werde Feministin!
Kirchlicher Lobgesang für die verfaulten Führer - Kreuzzug aus schwarzen Limousinen.
In die Schule kommt der Pfarrer, Geh' zum Unterricht - bring ihm Geld.
Der Patriarch glaubt an Putin.
Besser sollte er, der Hund, an Gott glauben.
Der Gürtel der Seligen Jungfrau ersetzt keine Demonstrationen - Die Jungfrau Maria ist bei den Protesten mit uns!
Mutter Gottes, Du Jungfrau, vertreibe Putin!
Vertreibe Putin, vertreibe Putin!

 

(Quelle: http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=2476 

 

Kein so schlechter Text, finde ich. Dafür zwei Jahre Gefängnis, auch wenn die halbjährige Untersuchungshaft angerechnet wird und eine "Strafmilderung" zu erwarten ist ? So ist der Stand der Dinge in Russland.

 

In den USA ist er, sollte man dabei nicht vergessen, so: link ; und so: link; und so: link: und so: link; und so: link; und so: link; und so: link ...

 

Das eine wiegt das andere nicht auf ? - Natürlich nicht. Aber es sei schon daran erinnert: In den Köpfen der "westlichen" Bürger passt es irgendwie zusammen, dass der US-Staatsapparat einerseits extrem gewaltätig und seine Justiz ein Hohn auf  bürgerliches Recht ist, andererseits die USA doch irgendwie, irgendwie, irgendwie ein "freies Land", ein "demokratisches Land" sind, jedenfalls nicht so eins wie dieses autoritäre Russland.

 

Übrigens ist in Deutschland gerade vom Verfassungsgericht der Einsatz der Bundeswehr im Innern unter Anwendung militärischer Waffen "legalisiert" worden ( link ). Und Nazis können zehn Jahre lang mordend durchs Land ziehen, ohne dass der Staat sie belangt, obwohl sehr unwahrscheinlich ist, dass der Verfassungs"schutz" Täter und Taten nicht mitgekriegt hat; leider sind die Mörder kurz vor der Festnahme in einem Bauwagen in die Luft geflogen, während ein Staatsagent mit buchstäblich Blut an den Händen davonspazierte, und leider sind versehentlich Akten im laufenden Meter geschreddert worden. Dagegen hat sich die politische Justiz der BRD über hunderttausende ehemalige DDR-Bürger hergemacht. Da ist dem Verfassungsschutz nichts entgangen und anstatt dass Akten versehentlich geschreddert worden wären, wurden laufende Meter davon mit böswilligen Erfindungen vollgestopft.

 

Wie ist das nun ? Die USA, Deutschland, der Westen - lauter Rechtsstaaten mit einer unpolitischen Justiz, die nichts als Recht walten lässt ? Und Russland ein autoritärer Staat, der das Recht bei politischem Bedarf beugt ? - Wer Letzteres als gegeben annimmt, aber Ersteres an einem vagen Wir-Gefühl - "Wir im Westen" - relativiert, hat einen Knick im Hirn.

 

Was die Pussy Riots betrifft: Auf der dürftigen Informationsgrundlage, die die Medien liefern, ist schwer zu sagen, ob sie Idealistinnen sind oder vom Ausland gekaufte Provokateurinnen. Beides schliesst sich auch nicht aus.  Mit oder ohne ihr eigenes Zutun werden sie jedenfalls von der westlichen Propaganda zum Objekt der antirussischen Hetze gemacht. Ob sich das für die drei Frauen rentiert, muss sich erst erweisen. Sie wären nicht die ersten, die benutzt und anschliessend weggeworfen werden, wie man Objekte, die zu nichts mehr nutze sind, eben wegwirft; Beispiel: link . 

 

___________

update:

 

Marcel  hat einen Kommentar geschickt, den ich in den Text stelle, weil ich meine, dass er den eigentlichen Hintergrund der Pussy Riot-Kampagne erfasst:

 

"Der entscheidende Punkt dürfte nicht der Text gewesen sein, sondern die Betreuung von Pussy Riot durch NED-Personal, einer Organisation, die heute das zivil macht, was die CIA früher verdeckt gemacht hat - insbesondere das Schüren von Protesten und "bunten Revolutionen" in Ländern mit den USA nicht genehmen Regierungen. Aus dem Land Destroyer Report: "Pussy Riot's" support campaign is spearheaded by Oksana Chelysheva of the US State Department-funded "Russian-Chechen Friendship Society," a clearing house for Chechen terrorist propaganda. Along with US State Department-subsidized Alexey Navalny and the West's media outlets on their side, the hooligan anti-establishment "punk rockers" now on trial in Moscow have a decidedly "establishment" backing. Chelysheva was also "Deputy Executive Director" of the Russian-Chechen Friendship Society, fully funded by the US State Department via the National Endowment for Democracy. Pussy Riot sind de facto, ob sie es selbst wissen oder nicht, Agentinnen der USA. So erklärt sich auch der wütende Aufschei der US-Politik und der US-gesteuerten Medien über die Strafe und das angeblich böse Russland - während die gleichen Medien und Politiker - wenn das mit den USA verbündete Saudi Arabien Menschen wegen "Hexerei" den Kopf abschlägt - das höchstens in einer Randnotiz erwähnen."
update:

 

 

Veröffentlicht in Westliche Werte Boerse

Kommentiere diesen Post

aurorakater 08/18/2012 19:25


http://www.hinter-der-fichte.blogspot.de/2012/08/russland-pussys-indikatoren-des.html

Marcel 08/18/2012 18:03

Der entscheidende Punkt dürfte nicht der Text gewesen sein, sondern die Betreuung von Pussy Riot durch NED-Personal, einer Organisation, die heute das zivil macht, was die CIA früher verdeckt
gemacht hat - insbesondere das Schüren von Protesten und "bunten Revolutionen" in Ländern mit den USA nicht genehmen Regierungen. Aus dem Land Destroyer Report: "Pussy Riot's" support campaign is
spearheaded by Oksana Chelysheva of the US State Department-funded "Russian-Chechen Friendship Society," a clearing house for Chechen terrorist propaganda. Along with US State Department-subsidized
Alexey Navalny and the West's media outlets on their side, the hooligan anti-establishment "punk rockers" now on trial in Moscow have a decidedly "establishment" backing. Chelysheva was also
"Deputy Executive Director" of the Russian-Chechen Friendship Society, fully funded by the US State Department via the National Endowment for Democracy. Pussy Riot sind de facto, ob sie es selbst
wissen oder nicht, Agentinnen der USA. So erklärt sich auch der wütende Aufschei der US-Politik und der US-gesteuerten Medien über die Strafe und das angeblich böse Russland - während die gleichen
Medien und Politiker - wenn das mit den USA verbündete Saudi Arabien Menschen wegen "Hexerei" den Kopf abschlägt - das höchstens in einer Randnotiz erwähnen.

Sepp Aigner 08/18/2012 18:56



Danke. Ich habe Deinen Kommentar als update in den Text gestellt.



Gustav Staedtler 08/18/2012 17:57


Wenn man wie die russisch orthodoxe Kirche ueber Jahrhunderte mit Irrtuemern, Unwahrheiten und Luegen die Menschen volltrichtert, dann muss man sich nicht wundern, wenn das Resultat so etwas wie
Pussy Riot hervorbringt.


 


Vom Humanismus, der Menschlichkeit und der Nächstenliebe
reden sie viel und oft, die samt-, brokat- und
edelsteingezierten Wölfe und Drachenschabracken, die Sklavenmacher, -treiber und –halter, die Gottesverwalter die Fürsten der Finsternis.



»:«


Und der Jesus hat doch nicht gelehrt "Ihr seid Erloeste durch euren Glauben.", sondern "DIE WAHRHEIT BEFREIT.!"


Und was aber glauben orthodoxe Christen.?


Sie glauben an Putin als ihren Erloeser, den neuen Befreier/Messias Russlands und an die Macht des Geldes und des materialistischen Reichtums, waehrend sie das Volk verdummend lehren an die
Mutter Gottes zu glauben und "Heiliges" und "Heilige" zu verehren, die gar keine sind.


*


Besser man ist ein wahrheitsliebender Atheist als ein wahreitsfeindlicher, verlogener gottglaeubiger Christ.


 


Was also ist Orthodoxie ohne den dauerhaften Willen und die dauerhafte Liebe zur Wahrheit.?


Was ist der rechte, richtige, orthodoxe Glaube, wenn man die Wahrheit nicht glaubt.???


»»:««


OHNE WAHRHEIT IST UND BLEIBT MAN DER EWIGE VERLIERER.


WER DIE WAHRHEIT HASST, DER IST VERFLUCHT.


Gustav Staedtler


 


mehr zum Thema.:


http://phosphoros.over-blog.de/