September-Heft des RotFuchs im Internet

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Pünktlich wie immer hat der RotFuchs sein neuestes Heft ins Netz gestellt:

 

http://www.rotfuchs.net/zeitung/aktuell/RF-176-09-12.pdf

 

Besonders lesenswert finde ich den Leitartikel von Klaus Steiniger - "EU - Fanal, Falle oder Farce ?" und in RotFuchsExtra http://www.rotfuchs.net/zeitung/aktuell/RF-176-09-12-Extra.pdf die Artikel "War in den volkseigenen Betrieben immer alles paletti ?" und "Baltische Dramen".

 

Hier die Inhaltsübersicht:

 

nhalt

Kristina Schröder: McCarthy läßt grüßen!

 

22 Jahre „deutsche Einheit“: Das I.–X. Gebot

 

Hymne des Chauvinismus: Das Deutschlandlied

 

Erste Wortmeldung nach der Niederlage

 

Nachahmer des Überfalls auf den

Sender Gleiwitz: Bushs 11. September

 

Angela Davis Ehrendoktor der FU Brüssel

 

Ein „Sachsenhausener“ aus der SPD:

Schulreformer Max Kreuziger

 

Kulturschande: Über 100 Millionen Bücher

aus DDR-Beständen vernichtet

 

Religiöses und weniger Religiöses

 

Plädoyer für begriffliche Exaktheit

 

Der sogenannte Verfassungsschutz

 

Unvergessener Franz Mehring

 

Kälte gegenüber Kelten

 

Gründe einer Anwerbung:

„Gastarbeiter“ in der BRD

 

DDR-Metallurgie:

Wo Kurt Singhuber den Ton angab

 

Cyber-Krieg: Massenmord per Mausklick

 

Perus Präsident spielt mit gezinkten Karten

 

Zu Hintergründen des Massakers in Syrien

 

Vom Enthüller zum Gehetzten:

WikiLeaks-Gründer Julian Assange

 

Traurige Nachricht für die Cuban Five

 

Portugal, Dezember 1980: Absturz bei Camarate

 

Die Nelken des April sind nicht verdorrt

 

Klaus Störtebeker – Pirat und Klassenkämpfer

 

Strittmatter. Strittmatter? Strittmatter!

 

Hans Rädes „Flair des Nordens“

 

B. Traven: Wer der Ziegelbrenner wirklich war

 

Oma Annas fahrbarer Zeitungskiosk

 

Herbert Horn: Die Pflaumen

 

Archie und der Dresdner „Banker“

 

Leserbriefe

 

 

 

 

Veröffentlicht in Kommunisten

Kommentiere diesen Post