Spanien: 350 000 Zwangsräumungen seit Krisenbeginn

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

 

 

Spanien: Wut gegen Banken wächst

 

 

Angesichts rapid steigender Obdachlosigkeit und zorniger Proteste als Folgen der Finanzkrise "verzichten" Spaniens Banken (huldvoll wohl) für zwei Jahre auf Zwangsräumungen bei säumigen Schuldnern. Wie der Verband der spanischen Banken am Montag mitteilte, werden die Zwangsräumungen allerdings nur „in Fällen äußerster Not“ ausgesetzt. Der Schritt erachteten die Banken als notwendig, nachdem Selbstmorde vor anstehenden Zwangsräumungen Proteste in Spanien ausgelöst hatten.

 

Mehr dazu hier:

 

http://www.kominform.at/article.php/20121113091234652

Veröffentlicht in Spanien

Kommentiere diesen Post