Venezuela: Extreme Armut wird beseitigt

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Noch leben in Venezuela mehr als 2,5 Millionen Menschen in extremer Armut. Damit soll jetzt Schluss gemacht werden.

 

Mission „Söhne Venezuelas“ eingeleitet

 

CARACAS, 12. Dezember. — Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, unterzeichnete heute das Gesetz, das die „Große Mission Söhne Venezuelas“ in Kraft setzt, ein Sozialprogramm, dessen Hauptziel es ist, die extreme Armut in diesem Land zu beseitigen.

 

Die Schwangeren werden die Ersten sein, die in den Vorteil dieser Mission kommen
Die Schwangeren werden die Ersten sein,
die in den Vorteil dieser Mission kommen

 

Während eines Festaktes zur Einleitung der Mission im Krankenhaus Maternidad Concepción Palacios, in Caracas, erinnerte der Staatschef daran, dass es die Revolution durch die Anwendung ähnlicher Initiativen geschafft habe, die Kennziffern der extremen Armut im Land um 63 % zu senken.

 

Er äußerte, dass von den über fünf Millionen Bürgern, die vor 13 Jahren in extremer Armut lebten, gegenwärtig noch ca. 2.540.000 in dieser Situation verbleiben, für die dieses Programm in Angriff genommen wird, berichtet PL.

 

„Ich wollte, dass diese Mission durch ein Gesetz Rechtskraft erhält, sie ist viel mehr als ein Sozialprogramm“, sagte Chávez.

 

Der Staatschef forderte die Schwangeren auf, sich in das genannte Programm einzuschreiben, denn sie werden die Ersten sein, die in den Vorteil dieser Mission kommen werden.

 

Wie er erläuterte, wird die „Große Mission Söhne Venezuelas“, die am Montag in 12 Bundesstaaten und dem Hauptstadtdistrikt begann, auch berufliche Ausbildung bieten und die Aufnahme ins Bildungssystem derer garantieren, die die wirtschaftliche Hilfe erhalten. „Dies ist ein revolutionäres und gerechtes Gesetz“, sagte er.

 

Der Präsident wies ebenfalls darauf hin, dass durch das genannte Rechtsinstrument ein oberstes Organ dieser Mission gegründet wird, das vom Staatschef selbst geleitet wird und dessen Koordinatorin die Vizepräsidentin für den Sozialbereich, Yadira Córdova, sein wird.

 

Quelle: http://www.granma.cu/aleman/unser-amerika/13dic-Mission.html

Veröffentlicht in Venezuela

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post