Zum Tod von Oscar Niemeyer

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Übernommen von http://www.kominform.at/article.php/20121206080358520 :

 

Architekt Oscar Niemeyer ist tot

 

 

Seiner politischen Überzeugung ist der Jahrhundert-Architekt Oscar Niemeyer stets treu geblieben. Der Brasilianer war Kommunist und Fürsprecher der Armen, von denen es in Brasilien - Aufschwung her, Aufschwung hin - noch sehr viele gibt. Der Mann, der Brasília am Reißbrett entwarf und das UN-Hauptgebäude in New York mitplante, war immer vielseitig und umtriebig. Er zeichnete und entwarf und erfand sich dabei auch in hohem Alter immer neu, etwa als Samba-Komponist. Nach mehreren Krankenhausaufenthalten starb Niemeyer im Alter von 104 Jahren in Rio de Janeiro.

 


Siehe auch:
Abeschied von einem Kommunisten
Niemeyer: "Ich habe viel gekämpft, aber auch viel gefeiert"
Oscar Niemeyer: Memorial für Prestes
Museu Oscar Niemeyer, Fundação Oscar Niemeyer, archINFORM, A vida é um sopro – Dokumentarfilm

 

Veröffentlicht in Kultur und Gesellschaft

Kommentiere diesen Post