Nicht auf AVAAZ hereinfallen !

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

 

 

Seit einiger Zeit schickt mir AVAAZ Rund-Mails. Ich habe nicht darum gebeten. Keine Ahnung, woher sie meine Adresse haben. Ich mag sowas nicht. Normalerweise loesche ich solche Post, ohne sie aufzumachen.

 

AVAAZ habe ich trotzdem ein paarmal angeclickt. Frieden, Umweltschutz ... sympathische Sachen. Professionell gemachte Texte. - Doch eine gute Sache, trotz der spamigen Aufdinglichkeit ?

 

Meine trainierte Spuernase warnte mich: Das ist Pseudo, eine von den sogenannten Nicht-Regierungs-Orgniationen, die sich bloss deswegen mit Recht so nennen koennen, weil sie ja schliesslich keine Regierungs-, sondern Geheimdienst-Organisationen sind; Abteilung Desinformation/Infiltration kritischer Bewegungen. Davon gibt es mehr, als man meinen moechte und solche, bei denen man das schier nicht fuer moeglich halten wuerde.

 

Im Fall AVAAZ ging ich der Sache nicht nach, sondern verliess mich einfach auf meine Spuernase; nicht, ohne gelegentlich beim Wegclicken zu denken: Vielleicht tu ich ihnen ja unrecht..

 

Heute hat nun Barth-Engelbart einen Text auf seine Seite gestellt, der mein Vertrauen in meine Spuernase staerkt:

 

"... einige Infos ueber AWACS oder AVAAZ",

 

http://www.barth-engelbart.de/?p=651

 

(Dank fuer die Info an Harmut Barth-Eneglbart.)

 

P.S.:

 

Bei der Gelegenheit: Wer gelegentlich auf "Reporter ohne Grenzen" stoesst, sollte seine Spuernase trainieren; oder einfach mal ein bisschen googeln. Gut gegoogelt, landet man beim CIA.

 

 

Veröffentlicht in Vom Besten im Westen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
S
Fixed-Price - Intermediate ($$) - Est.
Antworten
H


.. so - es hat funktioniert .. nach ausdrücklichem Stopp Brief habe ich nun endlich die Zusage, dass meine e-mail-Adresse aus dem Verteiler genommen wurde. Ich hatte selber um Post von Avaaz
gebeten und bei einigen Kampagnen unterschrieben, war aber davon ausgegangen, dass das Widerrufsrecht tatsächlich jederzeit gilt - was hier nicht der Fall war .. es dauerte sicherlich 3 Monate
bis angemessen reagiert wurde. .. danke für die Rückmeldung und alles Gute beim Weiterforschen!



Antworten
S


Danke und Glückwunsch



H


wie werd ich denn die Post von avaaz wieder los? .. es scheint sie nicht zu interessieren, dass ich schon ein paar mal hingemailt habe, dass ich die mails nicht mehr will.



Antworten
S


Das weiss ich leider nicht. Ich unterliege dem Bombardement auch, mache aber nichts dagegen, weil ich eine Statistik darüber führe, wann sie was aufgreifen und wie das jeweils mit der
US-Aussenpolitik korreliert.


Eigentlich handelt es sich um Spam. Man kommt in ihren Verteiler, weiss nicht wie, und wird dann zugemüllt, ohne gefragt worden zu sein. Normalerweise wäre das für michh allein schon ein Grund,
AVAAZ nicht zu mögen. Sie sind nicht die einzigen, die das so machen, aber ich finde das ziemlich "unsympathisch".