Weissrussland: Menschenrechtskriegerin Beck muss draussen bleiben

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Die EU führt eine Liste weissrussischer Persönlichkeiten, denen die Einreise in EU-Staaten verboten ist. Dazu gehören auch der Präsident und der Aussenminister des Landes. Jetzt wollte die Abgeordnete der deutschen Olivgrünen nach Weissrussland einreisen, im demokratischen Tarnanzug der "Wahlbeobachtung". Sie darf aber nicht. Sie muss sich die weissrussischen Wahlen im Fernsehen angucken. Ihr Kamerad Cem Ozdemir findet das empörend ( link ). Tja. "Wie man in den Wald hineinschreit, so schallt es heraus", sagt das Sprichwort. In dem Fall kann man hinzufügen: "Wes´Brot ich ess, des´ NATO-Lied ich sing." Ob jetzt die Ration gekürzt wird ? Wg. Sing-Unvermögens ?

 

Frau Beck könnte aber geholfen werden. Sie könnte die deutschen Wahlen beobachten. In diesem spitzendemokratischen Land hat das Verfassungsgericht das bestehende Wahlrecht für verfassungswidrig erklärt. - "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen."

Veröffentlicht in Vom Besten im Westen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post