Kuba: Die "berühmte Bloggerin" Yoani Sanchez jetzt auch offiziell in US-Diensten

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

Mit der "Bloggerin" Yoani Sanchez habe ich mich schon öfter beschäftigt. Sie ist der Prototyp einer geheimdiestgesteuerten Einflussagentin, an der nichts authentisch, aber alles gut bezahlt ist. Jetzt tritt die Dame einen Schritt aus ihrer vorgespielten Privatheit heraus. Sie ist jetzt offiziell die Vertreterin der IAPA in Kuba. Die IAPA - Inter American Press Association ist eine Tarnorganisation der CIA. Über IAPA und deren Geschichte und ihre neue Repräsentantin in Kuba schreibt die Granma Folgendes:

 

http://www.granma.cu/aleman/internationales/19nov-cia.html 

 

Interessant ist, dass Yoani Sanchez, die auch in Verbindung mit der rechtsradikalen deutschen "Gesellschaft für Menschenrechte" steht, ihre Verleumdungen über Kuba über einen in Deutschland stehenden Server betreibt - Zitat aus dem Granma-Artikel:

 

"Der bedeutende chilenische Forscher Ernesto Carmona weist darauf hin, wie die Texte von Yoani Sánchez im Netz auf einem Server in Deutschland gehostet und veröffentlicht werden und „von den Servern der Firma Cronos AR, Regensburg, der deutschen Niederlassung des Unternehmens Strato, bedient werden“, die „normale Benutzer, wie zum Beispiel Blogger, nicht bedient“."

 

___________

Hier die in diesem Blog bisher erschienenen Einträge zu Yoani Sanchez:

 

Die berühmte Bloggerin Yoani Sanchez http://kritische-massen.over-blog.de/article-31311459.html 

 

Die "berühmte Bloggerin" Yoani Sanchez und die furchtbare Unterdrückung auf Kuba http://kritische-massen.over-blog.de/article-die-beruehmte-bloggerin-yoani-sanchez-und-die-furchtbare-unterdrueckung-auf-kuba-50291696.html 

 

Sanchez&Pardo - Lügner im Dienst des Imperiums http://kritische-massen.over-blog.de/article-sanchez-pardo-lugner-im-dienst-des-imperiums-84720542.html 

 

Die Edelnutte Yoani Sanchez und was sie vom vergleichsweise ehrenhaften Hurengewerbe unterscheidet http://kritische-massen.over-blog.de/article-die-edelnutte-yoani-sanchez-und-was-sie-vom-vergleichsweise-ehrenhaften-hurengewerbe-unterscheidet-108325039.html

Veröffentlicht in Kuba

Kommentiere diesen Post

Gunther, nur ein Bürger. 11/20/2012 19:17


So langsam wird es wohl eng, auf Kollaboration steht in Kuba ein hohe Strafe. Ich denke, es ist eine gute Idee, wenn man versucht ihren "Blog" abzuschalten. Technisch auf Dauer etwas schwierig,
aber so kann es nicht weitergehen...

Sepp Aigner 11/25/2012 10:29



Der bessere Umgangmit der Dame scheint mir zu sein, sie als das zu entlarven, was sie ist - eine gekaufte ausländische Agentin.