Zehntausend kurdische Gefangene im Hungerstreik

Veröffentlicht auf von Sepp Aigner

So etwas wie Hungerstreik gebe es in den türkischen Gefängnissen gar nicht, behauptete der türkische Regierungschef Erdogan, als er seine Berliner Freunde besuchte. Sein Justizminister sei in den Gefängnissen gewesen. Der hat allerdings dort etwas anderes gesehen und liess die Hungerstreikenden genau zählen. Seine Angaben decken sich mit denen der PKK. Und sie beweisen, dass Erdogan ein Lügner ist.

 

Jetzt sind zehntausend Gefangene in Hungerstreik getreten. Aber so etwas gibt es in türkischen Gefängnissen ja nicht. Das ist so sicher, wie Erdogan kein krimineller Mistkerl ist und eine gewisse Frau Merkel sich nicht blind stellt, wenn es um Menschenrechte in der Türkei geht.

 

Hier ein Bericht von RedGlobe:

 

http://www.redglobe.de/europa/tuerkei/5589-10000-kurdische-gefangene-im-hungerstreik

Veröffentlicht in Westliche Werte Boerse

Kommentiere diesen Post